Montag, 17. Oktober 2016

Orson Welles & Plato's Cave

Erstaunlicher Fund: eine schöne, etwas surreale Animation von Dick Oden zu Platons Höhlengleichnis. Erzählt von keinem Geringeren als Orson Welles, inklusive gänsehautinduzierender Stimme.


Ebenfalls sehenswert: das Ganze in Ton modelliert:



Und wer dann immer noch nicht genug hat, findet weitere Links und Infos hier und  hier.

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Pompeii in 3 D


Archäologie meets 3D-Technologie: Forscher der schwedischen Universität Lund haben mit Hilfe komplexer Rekonstruktionsmassnahmen und modernster Technik dieses faszinierende Video gebastelt. Bitte mehr davon!


Donnerstag, 1. September 2016

Tattoo-Quiz

Frage Nr. 1: Welcher Promi?
Frage Nr. 2: Was heisst das?

A



B

C


D


E

 

Zur Lösung geht's bei "Weiterlesen".

Der sterbende Gallier



Einen schönen Text über eine wunderbare Skulptur, den Tod, die Griechen und die Römer hat der Kunstkritiker Jerry Saltz für das Art Magazine verfasst. Ihr findet ihn hier.


Montag, 4. Juli 2016

Telemachus – Allein auf hoher Bühne



Der Zürcher Schüler David Bircher hat ein Musiktheater über die Odyssee geschrieben, in dem er fast alle Rollen spielt. Auf seiner Homepage findet sich das gesamte Video der Uraufführung (hier der Trailer), aber der ist schon ausgesprochen lohnend! Birchers Werk ist von Altprofi Bodo Wartkes Ödipus inspiriert, muss sich hinter diesem aber wirklich nicht verstecken :)

Sonntag, 12. Juni 2016

Die Geheimnisse des Basler Münsters



Wir haben es jeden Tag vor Augen.

Aber trotzdem birgt der alte Kasten noch manches Überraschende. Wetten? 

(Interaktive Grafik von Darius Schlaeppi)

Freitag, 19. Februar 2016

Vergilius redivivus




Schöne Adaption des antiken Mythos. Die Schlangen kamen nicht eigentlich aus dem Pferd raus, aber über diesen kleinen Übersetzungsfehler schauen wir jetzt mal weg.


Humanität und Humanismus

Ein schönes Lehrerportrait findet sich heute in der NZZ. Einer von den ‘Guten’ offenbar, die in den antiken Texten Inhalte gefunden haben, die seine Schüler offenbar nachhaltig beeindruckt haben:

Die Antike ist nicht tot – sie ist nicht einmal vergangen

Mehr davon. Hoffentlich.