Freitag, 12. Juni 2015

Orion



Auf der linken Seite des Basler Münsters gibt es eine Skulptur, die einen Jäger darstellt. Dieser bläst in ein Horn und steht mit einem Bein auf einem kleinen Hügel, unter dem sich ein Hase versteckt. Er trägt einen Mantel, der in der Taille mit einer Kordel fixiert ist. In der rechten Hand hält er einen Keule.
Es gibt verschiedene Thesen, die sich mit der Bedeutung des Duos beschäftigen. Die erste besagt, dass der Jäger als Orion zu verstehen ist. Orion ist ein Jäger in der griechischen Mythologie. Eine andere besagt, dass der Jäger den Teufel darstellt, und der Hase wird als eine von ihm verfolgter Seele interpretiert. Diese These stammt aus dem Christentum. Bei Marienabbildungen wird der Hase als Anspielung auf die Fruchtbarkeit gesehen.

Text: Aurélie Schmiedlin, Lorène Mohn, Estelle Speich

Foto: Tim Altermatt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen